Porsche 356  Fahrzeugmodelle  1948 - 1965
Porsche 356 Nr.1 Gmünd Roadster

Porsche 356 Modelle

Porsche 356 Nr.1 Gmünd Roadster
Beschreibung
Das erste Fahrzeug mit der Bezeichnung Porsche erhält 1948 eine Einzelgenehmigung der Landesregierung.
Der Porsche Nr.1 ist ein zweisitziger Roadster mit Notverdeck.
Der Motor ist hinter dem Fahrer und vor der Hinterachse in der Art eines Mittelmotors angeordnet und wurde mit klassischen Tuningmaßnahmen von 24,5 auf 35 PS gesteigert.
Die Aluminiumkarosserie ist über einem Gitterrohrrahmen verarbeitet, Motor, Getriebe und Fahrwerkskomponenten stammen vom Volkswagen.
Dieser erste Porsche-Sportwagen wurde für 7500 sFr an einen Schweizer Autohändler verkauft.
Heute steht das Einzelstück im Porsche-Werksmuseum.
Daten
Modelljahr 1948
Modellbezeichnung Porsche Typ 356 Nr.1 Gmünd Roadster
Motor-Typ
Motor-Bauart 4-Zylinder Boxermotor (luftgekühlt)
Hubraum (cm3) 1131
Bohrung x Hub (mm) 80 x 74
Motorleistung (KW/PS) 26/35
bei Drehzahl (U/min) 4000
Drehmoment (Nm) 69
bei Drehzahl U/min 2600
Verdichtungs-Verhältnis 7,0:1
Ventilsteuerung OHV (Overhead valves) 2 Ventile pro Zylinder
Kraftstoffanlage 1 Fallstromvergaser Solex 32 PBI
Zündung Einfach
Getriebe 4-Gang Schaltgetriebe
Antrieb Heckantrieb
Räder vorne/hinten 3,25 D x 16 / 3,25 D x 16
Reifen vorne/hinten 5,00-16 / 5,00-16
Bremse vorne/hinten Trommeln / Trommeln
Spurweite vorne/hinten (mm) 1290 / 1250
Radstand (mm) 2150
Maße L x B x H (mm) 3860 x 1670 x 1250
Leergewicht (kg) 585
Beschleunigung 0 - 100 km/h 23,0 s
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 140 (mit abgedecktem Beifahrersitz: 145)