Porsche 356  Fahrzeugmodelle  1948 - 1965
Porsche 550 1500 Spyder Porsche 550 1500 Spyder Porsche 550 1500 Spyder

Porsche 356 Modelle

Porsche 550 1500 Spyder
Beschreibung
Der Porsche 550 wurde aus dem 356 weiterentwickelt und war zur damaligen Zeit eine starke Konkurrenz zu erheblich stärkeren Wettbewerbern.
Er wurde zuerst als Werkswagen für Sportwagenrennen gebaut und kam in der Saison 1954 erstmals offiziell zum Einsatz.
In der Mille Miglia 1954 fuhren Hans Herrmann/Herbert Linge trotz einiger Probleme auf anhieb auf den sechsten Platz im Gesamtklassement.
Obwohl er als Rennwagen konstruiert worden war, konnte er auch für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen werden.
Die offene zweisitzige Aluminium-Karrosserie spannt sich über einen Leiterrohrrahmen aus Stahl.
Das Fahrwerk des Spyder besteht weitgehend aus Teilen des Typs 356.
Kurbellenkerachse mit querliegenden Blattfederstäben (zu Vierkantdrehstäben gebündelt) und Stabilisator vorn.
Hinten Pendelachse mit runden Drehstäben, an Längsschubstreben (Längslenkern) geführt.
Gebremst wid mit Trommelbremsen (beim 550 A vorn Duplexbremse D= 280 mm, hinten Simplexbremse) aus Aluminium, in die ein eiserner Ring als Reibfläche eingepresst ist.
Der Fuhrmann-Motor mit den obenliegenden, über Königswellen angetriebenen Nockenwellen, sitzt als Mittelmotor hinter dem Fahrer vor der Hinterachse.
Durch eine ausgewogene Gewichtsverteilung ermöglicht diese Konstruktion ein weitgehend neutrales Fahrverhalten.
Das Cockpit besticht durch schlichte Funktionalität.
Ab Ende 1954 wurden knapp über hundert bei Wendler in Reutlingen gebaute Porsche 550 an Kunden verkauft.
Die Fahrzeuge gingen vor allem in die USA, u. a. an den Filmschauspieler James Dean, der mit dem Wagen tödlich verunglückte.
Preis 1955: 24.600,- DM.
Daten
Modelljahr 1954-1956
Modellbezeichnung Porsche 550 1500 Spyder
Motor-Typ
Motor-Bauart 4-Zylinder Boxermotor (luftgekühlt)
Hubraum (cm3) 1498
Bohrung x Hub (mm) 85 x 66
Motorleistung (KW/PS) 81/110
bei Drehzahl (U/min) 6200
Drehmoment (Nm) 129
bei Drehzahl U/min 5300
Verdichtungs-Verhältnis 9,5:1
Ventilsteuerung DOHC (Double Overhead Camshaft / Twin cam) über Königswellen, 2 Ventile pro Zylinder
Kraftstoffanlage 2 Doppel-Fallstromvergaser Solex 40 PII
Zündung Doppelzündung
Getriebe 4-Gang Schaltgetriebe
Antrieb Heckantrieb
Räder vorne/hinten 3,50 D x 16 / 3,50 D x 16
Reifen vorne/hinten 5,00-16 / 5,25-16
Bremse vorne/hinten Trommeln / Trommeln
Spurweite vorne/hinten (mm) 1290 / 1250
Radstand (mm) 2100
Maße L x B x H (mm) 3600 x 1550 x 1015
Leergewicht (kg) 550 (ohne Benzin)
Beschleunigung 0 - 100 km/h ca. 10,0 s
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 220
Gebaute Stückzahl 100